Was ist ein Kommunikationsprofil?

Christian Schrofler 21. Oktober 2015 0
Was ist ein Kommunikationsprofil?

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Entscheidungen weniger rational, sondern zu 70-80% emotional – an Hand bestehender Werte – getroffen werden.

Diese Werte entstehen aus Traditionen, die wir pflegen, Konventionen, denen wir folgen, Überzeugungen, die wir vertreten oder einfach die Umwelt, die uns prägt sowie Wünsche, die uns beflügeln und Fähigkeiten, die uns Kraft geben.

Wir nehmen diese Werte zu 78% visuell (Bilder, Formen, Farben), zu 19% auditiv (Klänge und Geräusche) und zu 3% olfaktorisch (Gerüche und andere Reize) wahr und ordnen sie in unserem Gehirn bestimmten Begebenheiten zu.

Was hat das mit Kommunikation zu tun?

Das Kommunikationsprofil ist im Bereich Marketing- und Multimedia-Coaching angesiedelt und hat seinen Ursprung im „3-Motive-System“ des Zürcher Modells der sozialen Motivation. Die drei Motive sind Macht, Inspiration und Konstanz (MIK). Sie äußern sich durch bestimmte Begriffe in unserem täglichen Leben.

Coaching nach der MIK-Methode heißt einen Wahrnehmungsprozess einleiten, der in strukturierter Form eine Verbindung zwischen den Werten des Coachees und jenen seines Unternehmens herstellt. Idealerweise werden noch die Sichtweisen von Mitarbeitern und Kunden dazugenommen, um so ein umfassendes Bild aus Eigensicht und Fremdsicht zu erzeugen. Dort wo es die größten Abweichungen gibt, gilt es mit geeigneten kommunikativen Maßnahmen die Lücke(n) zu schließen.

Das Interessante an dieser Methode ist, dass man als Ergebnis eine Reihe von Begriffen (Werte) erhält, die dann auch als Schlüsselbegriffe für Inhalt und Suchmaschinenoptimierung (SEO) Anwendung finden.

Mehr zum Thema MMC findet ihr hier

 

Noch keine Kommentare, sei jetzt der erste! ;)

Was denkst du?

Realizing-Ideas
Copyright 2015-2017 Realizing-Ideas e.U.